Aktuelle Zeit: 25. Februar 2018, 21:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwarzer Bildschirm nach BIOS Flash
BeitragVerfasst: 21. Juni 2005, 17:21 
Offline
Profi

Registriert: 16. Oktober 2002, 19:23
Beiträge: 90
Falls dieser Fehler auftaucht und das Flashen aber ordnungsgemäß verlaufen ist, versuchen Sie bitte mal folgendes:

Beachten Sie, das die BIOS Einstellungen verloren gehen und Sie nach Abschluss der Maßnahme notfalls eine Überprüfung vornehmen sollten.
Entfernen Sie die Batterie und warten Sie ca. 30 Minuten, manchmal ist auch ein längerer Zeitraum notwendig.
Im Handbuch sollte beschrieben sein wo die Batterie auf dem Mainboard ist.
Manchmal gibt es aber auch einen Jumper oder auch nur Lötpunkte die man überbrücken muss (ClearCMOS) auf dem Board.
Bei neueren Motherboards Lötpunkte oder Kontakte des Batteriehalters (Knopfzelle entfernen) kurzschließen.
Eine weitere Möglichkeit (ASUS)ist die Batterie verkehrt rum reinstecken.
Danach sollte das CMOS gelöscht sein.

Dann gehen Sie ins BIOS und aktivieren Sie die LOAD SETUP DEFAULTS und booten Sie neu.

Danach gehen Sie bitte ins BIOS und suchen Sie die Option 'Reset Configuration Data' oder 'Force Update ESCD' und stellen Sie diese auf Enabled. Booten Sie dann den Rechner neu.
Falls es mit dieser Option nicht geht, versuchen Sie es mal mit folgenden Optionen (falls vorhanden): Clear ESCD oder Clear NVRAM on Every Boot oder Clear NVRAM.

Im BIOS und unter DOS sind die Tasten 'Y' und 'Z' vertauscht, da die Tastatur mit der englischen Maske belegt ist. Also nach der Eingabe neuer Werte beim abspeichern 'Z' drücken.

Jetzt sollte es klappen.

_________________
Aus dem Internet grüßt freundlich
Hans-Peter Schulz
BIOS Kompendium
http://www.bios-info.de
http://www.bios-kompendium.de

Der Weg ist das Ziel...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Letzte Rettung?
BeitragVerfasst: 13. Januar 2006, 12:19 
Offline
Beginner

Registriert: 13. Januar 2006, 12:03
Beiträge: 1
Hallo Forum,
hierzu habe ich in dim PC Magazin 4/05 S50.folgendes gefunden.

"Wenn der Boot Block nicht überschrieben wurde, haben sie noch eine Chance, das Board zu retten. Vorausgesetzt das Board ist bestückt mit AMI oder Award Bios Chip. Die Rettung erfordert aber quasi einen Blindflug....
1. Wenn Sie ein AMI Bios haben kopieren Sie die Sicherung Ihres Bios auf die Startdiskette und benennen es in amiboot.rom um.
2. Legen Sie die Diskette in das Laufwerk und starten Sie den Rechner bei
gleichzeitig gedrückter Tastenkombination Strg + Pos1 .
Wenn alle Lesegeräusche verstummt sind und die LED erloschen ist, entfernen Sie die Diskette und starten den Rechner neu.
2a. Wenn Sie ein AWARD-Bios haben gehen sie ähnlich vor wie beim AMI-BIOS. Hier müssen Sie aber zusätzlich alle Einträge aus der autoexec.bat löschen und die Zeile:
awdflash.exe "biosname.bin" /py /Sb
hinzufügen. In den " steht der Name der BIOS Datei (.bin) welches Sie brennen möchten. Ansonsten wie beschrieben.

Hat bei meinem schwarzen Bildschirm geholfen :)
Viel Erfolg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. November 2007, 02:11 
Offline
Beginner

Registriert: 22. November 2007, 01:33
Beiträge: 1
Beziehe mich mal auf ein Problem an welches keiner so recht denken mag, egal in welchem Forum.

Vorab, es geht um mein Bios.....(Schüttelt mich jetzt noch wenn ich daran denke)

Als ich den PC gekauft habe, dachte ich mir.....wer braucht den schon ein floppy...... wir sind doch im 20. Jahrhundert........ ja ja.... und nun.... lese Beitrag über Beitrag !!Sicherrungkopie!! .....

Szenario ist volgendes,

Neuland (BIOS)= ICH
Programm vom Hersteller MSI, welches einem RÄT.... immer schön Updaten lieber Nutzer....! man will sein bestes Stück natürlich immer auf den neuesten Stand halten, also Updatet man was das Zeug hält. Worauf man sich einlässt sieht man aber erst hinterher..... und sich jedes mal bevor man Irgendwas am PC verändert durch Foren, Zeitungsartikeln und Hersteller Ratschlägen duchzuwühlen.....? Ha..... zumal man auch nicht immer gleich alles findet und viel Zeit brauch geschweige denn man es versteht.......wobei das wohl das schwierigste mit ist.......
Also nix für mich!!!
Zack! AUF INS UPDATEPARADIES!!!!
Wird schon passen, Hersteller, was soll schon schief laufen......

Ich sag nur.....SUPER SACHE......hät ick dat vorher jewusst wär mein PC 2020 immernoch auf dem selben BIOS stand.

So jetzt sitz ich da, ich Dummerchen, ohne Sicherungskopie ohne Stick nur mit der Herrsteller CD und beim Boot von dieser, (in Win XP), schmiert die Schüssel ab....., welch ein Traum...... mensch ist das ein Spass.....

GANZ GROSSER TIP VON MIR.....
lese ja nur Hilferufe hier, lasst es sein.....es sei denn es ist wirklich notwendig, was weiß ich was es da für aber Tausende Gründe gibt, aber ich weiß das man sich eine Menge Ärger erspart wenn man sich den Grund nicht aus den fingern saugt und denkt es muss sein, ich glaube nach der Foren-lese Erfahrungen" die ich ja nun erheblich gesammelt habe" ist es in den seltensten Fällen wirklich von nöten.....


Naja, warte ich mal auf zurufe von Tipps die ich ja nun so alle nacheinander ausprobieren darf.....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Diese Foren sind eine Zusammenarbeit von :
Bios-Kompendium | Downloadpiloten | Kostenlose Software | Freewareguide | Freeware Spiele | Kostenlose Bildschirmschoner | finanzcheck-24.net

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
- Kostenlose Hochzeitsspiele -
- Impressum