Aktuelle Zeit: 25. Februar 2018, 07:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 17:17 
Offline
Beginner

Registriert: 4. Oktober 2011, 18:50
Beiträge: 2
Hallo,

ich habe bei einem "LG R510-G.ABCAG" Laptop das Problem, das dass BIOS falsch aktualisiert wurde.
Der Laptop startet bis zum BIOS und sobald er ein OS booten soll bleibt er einfach schwarz, egal von welchem Datenträger.

Den einzigen Weg den ich bis jetzt fand, ist der hier:
http://www.notebook-doktor.de/2012/06/b ... verflashed

Vielleicht kennt jemand einen Trick oder eine Tastenkombination, so dass ich aus dem BIOS oder im Startvorgang ein anderes BIOS flashen kann?
Bei manchen Business Laptops gibts diese Option im BIOS, vielleicht gibts beim LG R510 auch einen Trick?

danke im voraus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 22:09 
Offline
Moderator

Registriert: 26. April 2003, 22:53
Beiträge: 8971
Wohnort: Im hohen Norden
Moin,

Zitat:
Den einzigen Weg den ich bis jetzt fand, ist der hier:
http://www.notebook-doktor.de/2012/06/b ... verflashed
Das wäre die letzte Möglichkeit, die ich durchaus anbieten kann. Aber lies weiter :)

Ich habe mir kurz das BIOS vom R510 in der Version 3.22 heruntergeladen und angesehen - Insyde BIOS. Dafür gibt es eine Anleitung, wie ein Fehlflash restauriert werden kann. Es gilt für etwas ältere Notebooks und ich könnte mir vorstellen, dass es auch noch für das R510 Gültigkeit hat.

Insyde BIOS Crisis procedure:

1. Prepare a Blank diskette and USB FDD.
2. Copy xxxxxxx.fd BIOS rom to the diskette
3. Rename the xxxxxxxx.fd to BIOS.FD
4. Put the diskette into USB FDD
5. Connect the USB FDD into unit.
6. Remove battery from the unit and connected with AC cord only.
7. Hold "F" key and press "Power button" to power on unit.
8. System will boot from Floppy
9. Waiting for BIOS recovery and reboot.

Die xxxxxx.fd kann aus der von LG herunterladbaren xxxxxx.EXE (per Kontextmenü des Packprogramms Winzip, Winrar, 7z und andere entpacken) extrahiert werden.

Anstelle eines Floppy-Laufwerks kann auch oft schon ein kleiner FAT-formatierter USB-Stick verwendet werden. Eine generelle Aussage daür gibt es jedoch nicht.

Der Fehlerbeschreibung nach funktioniert das BIOS offenbar noch, nur bootet das Betriebssystem nicht mehr. Dann ist grundsätzlich auch ein anderes Fehlerszenario nicht auszuschließen: Vom IDE (ATA)-Controllerdefekt über ein gebrochenes Plattenkabel bis hin zum Plattendefekt ist alles möglich - bitte nicht ganz aus den Augen lassen...

_________________
Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden

Hecki

http://www.bios-info.de Hier gibt es alles rund ums BIOS
http://www.bios-kompendium.de Hier auch...
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm Wer's BIOS verbrannt hat...
Mehl: hecki[minus]burn[at]gmx[punkt]de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 1. Januar 2017, 23:29 
Offline
Beginner

Registriert: 4. Oktober 2011, 18:50
Beiträge: 2
TOP! Danke!

Dein Vorschlag hat zwar nicht auf Anhieb geklappt, aber es war die richtige Richtung!

Erst musste ich mit dem "phoenixtool" www.bios-mods.com/bios-recovery den richtigen Recovery Filename herausfinden und dann die Datei auf einen FAT formatierten USB-Stick kopieren.
Dann die Tasten "Windows + B" gedrückt halten und den Laptop starten. www.bios-mods.com/bios-recovery/insyde-bios-recovery
Nah ein paar Sekunden (BIOS Bildschirm kommt nicht und der Lüfter geht aus) die Tasten los lassen und zwei Minuten warten bis der Laptop aus geht.

Danach war das richtige BIOS eingespielt und der Laptop bootet wieder von allen Datenträgern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 2. Januar 2017, 23:03 
Offline
Moderator

Registriert: 26. April 2003, 22:53
Beiträge: 8971
Wohnort: Im hohen Norden
Moin,

es gibt viele Wege, das BIOS zu restaurieren - leider auch nicht immer einheitliche. Immerhin war es der entscheidende Fingerzeig...

Freut mich, dass die Kiste wieder läuft!

_________________
Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden

Hecki

http://www.bios-info.de Hier gibt es alles rund ums BIOS
http://www.bios-kompendium.de Hier auch...
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm Wer's BIOS verbrannt hat...
Mehl: hecki[minus]burn[at]gmx[punkt]de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 10. März 2017, 23:16 
Offline
Beginner

Registriert: 10. März 2017, 23:09
Beiträge: 1
Mein LG R510 Laptop will auch nicht mehr.

Die Boot-Reihenfolge-Option taucht in meinem Bios nicht mehr wirklich auf.

Ich weiß nicht ob das Bios ne Macke hat... Aber ich würde das zumindest auf die neuste Version updaten.

Wie bekommt man denn mit dem phoenixtool den richtigen Bios Namen raus?
Besser wäre natürlich, wenn du mir den richtigen xxx.fd Namen nenne kannst.


Dank euch habe ich wieder Hoffnung.


EDIT: Hat sich erledigt.
Das Bios hatte sich echt von selbst zerschossen.

Vielleicht hilft es jemand anderen. Gekauft habe ich gebrauchten LG R510 mit Win Vista. Also wollte ich Win 7 installieren. Win7 Stick rein. Festplatte formatiert und Win7 installiert. Dann hing das Boot Logo fest. Lösung: Quick Boot aus und auf IDE gestellt. Windows7 bootete... 1mal und nie wieder.
Im Bios stand anstatt der Bootreihenfolge nur EFI. Ich konnte von keinem Gerät mehr booten.
BIOS Version QL8L3B92 , KBC Version PQ3F41 .

Mit eurer Hilfe hat es geklappt.
Bios von LG runtergeladen mit 7zip entpackt. Die QLXL3F22.fd mit dem phoenixtool geöffnet. Beim öffnet steht der richtige Name da. In meinem Fall QL8X64.fd. Die Datei so umbenannt und auf ein USB Stick mit FAT Format. Stick in Laptop und dann den Laptop mit Win-Taste+B starten.


NOCHMAL RIESEN DANK!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LG R510 BIOS flashen ohne OS?
BeitragVerfasst: 11. März 2017, 00:19 
Offline
Moderator

Registriert: 26. April 2003, 22:53
Beiträge: 8971
Wohnort: Im hohen Norden
Moin,

dazu noch einen Hinweis. Viele Nutzer von Lappies, die mit Vista ausgeliefert wurden, haben ihre Kisten aus gutem Grund auf Win 7 aufgebohrt - eigentlich eine gute Entscheidung. Aber dann unter Win 7 das BIOS aktualisieren , war (und ist) eoft ein Schuss ins grauenvolle BIOS-Nirvana. Also besser lassen. Lieber vom Stick unter DOS oder mit dem entsprechenden Tool direkt flashen, ist immer der sicherere Weg.

_________________
Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden

Hecki

http://www.bios-info.de Hier gibt es alles rund ums BIOS
http://www.bios-kompendium.de Hier auch...
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm Wer's BIOS verbrannt hat...
Mehl: hecki[minus]burn[at]gmx[punkt]de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Diese Foren sind eine Zusammenarbeit von :
Bios-Kompendium | Downloadpiloten | Kostenlose Software | Freewareguide | Freeware Spiele | Kostenlose Bildschirmschoner | finanzcheck-24.net

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
- Kostenlose Hochzeitsspiele -
- Impressum